Logo

Göttingen

Die Stadt, die Wissen schafft

Göttingen – Universitätsstadt mit Tradition, Charme und Lebensqualität, so lässt sich mit wenigen Worten das Zentrum Süd­nieder­sachsens charakterisieren. Besucher schätzen besonders das Flair der historischen Altstadt. Hier kann man in der Fuß­gänger­zone ausgiebig bummeln und die südliche Atmosphäre in einem der zahlreichen Straßencafés genießen, frei nach der Devise “sehen und gesehen werden“.

Mehr als 1000 Jahre Stadtgeschichte haben ihre Spuren hinterlassen. So beherbergt die Altstadt, umgeben von der fast vollständig erhaltenen Wallanlage, imposante Kirchen, eindrucksvolle Universitätsgebäude und viele restaurierte Fachwerkhäuser.

Wahrzeichen der Stadt ist das Gänseliesel auf dem Marktbrunnen vor dem Alten Rathaus. Eigentlich nur ein armes Mädchen, das seine Gänse hütet, ist die Jugendstilfigur längst der Liebling aller frischgebackenen Doktoren. Sie drücken ihm – so ist es Brauch – nach bestandener Prüfung einen Kuss auf die bronzene Wange und machen es damit zum „meistgeküssten Mädchen der Welt“.

Die 1734 gegründete Georg-August-Universität, deren wissenschaftlichen Ruhm unter anderem mehr als 40 Nobelpreisträger mehren, umfasst heute 14 Fachbereiche mit etwa 27.000 Studenten. Viele bedeutende Persönlichkeiten wie Alexander von Humboldt, die Brüder Grimm, Carl Friedrich Gauß und Otto Hahn lernten und lehrten an der traditionsreichen Universität. Forschungs­einrichtungen, Max-Planck-Institute und international tätige Unternehmen sind in Göttingen beheimatet und machen die Stadt zu einem bedeutenden Wissenschafts- und Bildungszentrum von exzellentem Ruf.

Von 1945 bis 1960 war Göttingen zudem Produktionsstätte von über 90 Spielfilmen, darunter Klassiker wie die Heinz Erhardt Filme.

Vielfältigkeit kennzeichnet das außer­ge­wöhn­liche Kulturangebot Göttingens. Theater, Orchester, Museen und Großveranstaltungen wecken Interesse weit über die Stadtgrenzen hinaus. Kulturelles Highlight sind die Internationalen Händelfestspiele im Frühjahr.

Städtereisende schätzen die gute Verkehrsanbindung und die weltoffene Atmosphäre der quirligen Stadt, in der Studenten und internationale Gäste das Straßenbild prägen.

Die Touristinfo bietet zum Erleben dieser wechselvollen Geschichte verschiedene Führungen an.